Aktuelles - Spende für Lebenshilfe in Flammersfeld - 04.03.2010

FLAMMERSFELD/Oberwambach.

Rund 30 Frauen der Frauenhilfe Oberwambach deren Mitglieder aus dem gesamten Kirchspiel Almersbach kommen spendeten bei der Weihnachtsfeier einen Betrag von 210 Euro den jetzt  Renate Bitzer und Christel Müller an Mitarbeiter und Bewohner der Lebenshilfe in Flammersfeld überreichten.

Sehr erfreut nahmen die Bewohnerin Hannelore Otto, Jahrespraktikantin Maria Tappeser, Bewohner Günter Kunz und die beratende Pflegefachkraft der Lebenshilfe für den Unterkreis Jutta Schumann den Geldbetrag bei einem gemeinsamen Treffen in der Lebenshilfe entgegen.

Gleichzeitig danke Jutta Schumann den beiden Frauen nochmals stellvertretend für alle für die wunderschönen Stricksachen die die Frauenhilfe in der Weihnachtszeit als Geschenk an die Lebenshilfe übergab.

Christel Müller wie auch Renate Bitzer bot sich an zusammen mit ihren „Strickfrauen“ zu sprechen um auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Stricksachen herzustellen und zu übergeben. Gerne wollen sie den Kontakt zur Flammersfelder Lebenshilfe ausbauen und auch im Vorfeld Informationen einholen was denn am dringendsten gebraucht  wird. „Wir wollen keine Überzahl an Socken stricken wenn mehr Handschuhe benötigt werden“, so Renate Bitzer. Als Dank und auch als Anerkennung für das gute Verhältnis zu den Damen der Frauenhilfe Oberwambach tritt die Theaterspielgemeinschaft der Lebenshilfe im April anlässlich einer Nachmittagveranstaltung in Oberwambach auf.  – at

Lebenshilfe in Flammersfeld

Unser Foto zeigt von links Bewohnerin Hannelore Otto, Jahrespraktikantin Maria Tappeser, den Bewohner Günter Kunz, beratende Pflegekraft Jutta Schumann sowie Christel Müller und Renate Bitzer von der Frauenhilfe Oberwambach.

Foto: Team Augst

 

<zur Archivseite>