Aktuelles - Bericht zur Jahreshauptversammlung 2011 des MGV "Eintracht" Oberwambach - 06.03.2011

MGV "Eintracht" Oberwambach

Jahreshauptversammlung des MGV „Eintracht“ e.V. Oberwambach

Muss mit baldiger Beitragserhöhung gerechnet werden?

Trotz steigender Sängerzahl sinkt die Zahl der Mitglieder. Auch der Kassenbestand folgt diesem Trend.
In die Vereinsgaststätte Wambacher Hof hatte der Verein seine Mitglieder zum Jahrestreffen eingeladen.

Nachdem der erste Vorsitzende Oswald Schüler die Anwesenden begrüßt hatte, dankte er insbesondere den Ehrenmitgliedern Peter Angsten, Arnold Schwab und Erich Hommer für ihr Erscheinen. Ferner wies er in seiner Ansprache darauf hin, dass am Versammlungstag die Bauarbeiten an der K 32 abgeschlossen wurden und dass diese nunmehr wieder befahren werden kann. Dies wird der Verein am 13.03.2011 gemeinsam mit den anderen Ortsvereinen und der Gemeinde Oberwambach feiern.
 
Schriftführer Rudolf Ramseger betonte in seinem anschließenden Bericht, dass seit der letzten Jahreshauptversammlung zwei neue Sänger gewonnen werden konnten, so dass die Zahl der Aktiven auf 18 anstieg. Trotzdem ist aber die Gesamtmitgliederzahl mit 96 weiter rückläufig.

Anlässlich  unterschiedlichster Ereignisse stand der Verein im Jahr 2010 insgesamt 9mal im Licht der Öffentlichkeit. Dabei konnten Gesangsdarbietungen wegen fehlender Sänger oft nur in Zusammenarbeit mit dem Frauenchor Oberwambach erfolgen. Durch den Anstieg der Sängerzahl hofft der Verein aber zukünftig in der Lage zu sein auch alleine auftreten zu können.

Dem folgenden Bericht von Kassierer Hans-Gerd Hasselbach war zu entnehmen, dass in dem abgelaufenen Jahr die Ausgaben höher als die Einnahmen waren. Der Verein hat zwar noch Rücklagen, die aber immer mehr durch Verlustjahre aufgezehrt werden. Es wurde daher kontrovers darüber diskutiert, ob man den Mitgliedsbeitrag zukünftig anheben soll um den Kassenbestand auf einem gewissen Niveau zu halten. Ein Teil der Anwesenden befürwortete diese Maßnahme.

Ein anderer Teil vertrat die Meinung, dass hier kein Handlungsbedarf besteht, weil der momentane Kassenbestand ausreicht um die voraussichtlich in den nächsten Jahren entstehenden Verluste zu finanzieren. Sie fürchteten mit einer Beitragserhöhung eine Austrittswelle im Bereich der passiven Mitglieder auszulösen die kontraproduktiv wäre.

Eine Entscheidung darüber, ob der Mitgliedsbeitrag angehoben wird oder nicht, wird frühestens in der kommenden Jahreshauptversammlung gefällt. Torsten Löhr, der gemeinsam mit Achim Ramseger die Kasse geprüft hatte, bescheinigte Hans-Gerd Hasselbach eine ordnungsgemäße Kassenführung.
Zu neuen Kassenprüfern wurden einstimmig bei eigener Enthaltung gewählt:
Torsten Löhr, Gerhard Jung und Jörg Lemmermann.
Ansonsten standen keine Wahlen an.

Der Verein hat momentan folgende Altersstruktur:

Altersgruppe
 
Mitgliederzahl Aktive Sänger
25 bis 29 Jahre    
 
1 0
30 bis 39 Jahre
 
7 1
40 bis 49 Jahre
 
14 2
50 bis 59 Jahre   
   
28 6
60 bis 69 Jahre
 
18 6
70 bis 79 Jahre 
 
17 2
80 und mehr Jahre 
 
11 1

 

Bericht: Andreas Schwab



1. Vorsitzender
Oswald Schüler
Lautzerter Str. 7
57614 Oberwambach
Tel: 02681 / 3289
2. Vorsitzender
Bernd Wehler
Kirchstr. 4
57614 Oberwambach
Tel: 02681 / 1022
Schriftführer:
Rudolf Ramseger
Hauptstr. 1
57614 Oberwambach
Tel: 02681 / 2601
Kassenführer
Hans-Gerd Hasselbach
Hauptstr. 9
57614 Oberwambach
Tel: 02681 / 5635

 

<zur Archivseite>