Aktuelles - Wer, wenn nicht wir? - 09.06.2014

Wappen Oberwambach - 550 Jahre„Wann, wenn nicht jetzt? Wo, wenn nicht hier? Wer, wenn nicht wir?“

John F. Kennedy

Liebe Oberwambacherinnen, liebe Oberwambacher,

bei der Kommunalwahl am 25. Mai habt Ihr mir Euer großes Vertrauen ausgesprochen. Das starke Wahlergebnis und der damit dokumentierte Vertrauensbeweis wird mein Ansporn für die nächsten Jahre sein, den begonnenen sehr erfolgreichen Weg unserer Ortsgemeinde fortzusetzen.

Wie fragte schon John F. Kennedy, „Wer, wenn nicht wir?“. Oberwambach ist derzeit in aller Munde. Sei es durch die Bürgermeisterwanderung, die am 17. Mai von Oberwambach ausgegangen ist, seien es die Vorbereitungen zu unserem Historischen Festgelage am ersten Wochenende im September und vieles mehr.

Mein Bestreben war es während der vergangenen Jahre die Gemeinsamkeit, also das „WIR-Gefühl“ aller Einwohner zu stärken. Zu diesem „WIR-Gefühl“ gehört es, dass wir alle an einem Strang ziehen, damit meine ich Alle, Gemeinderat, Ortsvereine und selbstverständlich auch mich als Ortsbürgermeister.

Ich freue mich darauf in den nächsten fünf Jahren mit Euch Allen die Geschicke unseres Dorfes Oberwambach lenken zu dürfen.

Meine Glückwünsche gelten selbstverständlich auch den wiedergewählten Mitgliedern des Gemeinderates. Euch allen ein glückliches Händchen bei den bevorstehenden Entscheidungen und viel Erfolg während der kommenden fünf Jahre.

Noch ein paar Worte des Dankes an meine Familie, meine Frau Juliane und meine beiden Söhne. Ihr habt mich während der vergangenen Jahre immer unterstützt und mir mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Diese Unterstützung war und ist mir sehr wichtig, denn ohne diese Hilfe wäre Vieles nicht möglich.

 

Achim Ramseger

 

<zur Archivseite>