Aktuelles - BUGA Koblenz - Frauenchor Oberwambach - 12.08.2011

NotenFrauenchor Oberwambach
Ausflug zur Bundesgartenschau
am 16. Juli 2011

 

BUGA Koblenz 2011Wie so Viele, machten sich auch 28 Personen (Mitglieder und Freunde des Frauenchores) auf den Weg nach Koblenz.

Während der Hinfahrt erhielten die Ausflügler wertvolle Tipps, um dem vor Ort herrschenden Andrang, Herr zu werden.

Selbst die ‚lange Schlange’ am Eingang konnte die gute Laune nicht trüben.

 

 

BUGA Koblenz 2011So zogen die Frauen und Männer in kleinen Gruppen aus, das Gelände zu erkunden. Die einen nahmen zunächst eine Stärkung zu sich, die anderen marschierten zügig los, um möglichst viel zu sehen.

Viele Eindrücke wurden gesammelt. Seilbahn-Verweigerer vereinnahmten die Festung, während die „Mutigen“ die Bahnfahrt über den Rhein (mehr oder weniger) genossen. Picknick auf einer Wiesenfläche am Rhein sowie eine kleine Stadtführung mit Restaurantbesuch, geleitet von einer ehemalige „Koblenzerin“, wurde bei herrlichem Ausflugswetter zum Vergnügen.

 

 

Unbekannte Pflanzen, riesige Blütenmeere, farbenfrohe Gartenanlagen ließen die Herzen höher schlagen. Blütenduft und Feen-Zauber faszinierte genauso wie die Gestaltung von Palisaden, Zäunen und Mauern sowie Grabanlagen. Wer sich im Freigelände noch nicht satt gesehen hatte, konnte, soweit die Füße es noch mit machten, auch die eindrucksvoll gestalteten Hallen aufsuchen.

Von Orchideen bis hin zu geschmückten Autoreifen, ließ sich auch hier viel bewundern. Überrascht nahmen einige Teilnehmer die Erfahrung mit nach Hause, dass man sogar mit Schubkarren –bestückt mit Gieskannen, Schläuchen und anderem Gartengerät – musizieren kann.

BUGA Koblenz 2011Ein weiteres Highlight war auch sicher der Ausblick von dem Aussichtspunkt von Landesforsten Rheinland-Pfalz.
Bundesgartenschau 2011 – Koblenz verwandelt – war nicht zu viel versprochen. Begeistert traten alle nach sieben Stunden Aufenthalt den Heimweg an.

In Oberwambach angekommen, ließen es sich ein paar Mitreisende nicht nehmen, in gemütlicher Runde im Vereinslokal, den Tag ausklingen zu lassen. Auch ein Schreck in der Abendstunde tat der Begeisterung keinen Abbruch. Ein schöner Tag (wenn auch für ein Mitglied mit ein paar blauen Flecken) war zu Ende. Ein erneuter Besuch der Buga in Koblenz steht für Einige schon wieder auf dem Terminkalender.

 

<zur Archivseite>