Aktuelles - Der Milchbock ist wieder da! - Oberwambach - 24.08.2014

Wappen 550 Jahre

Der Milchbock ist wieder da!

Milchbock

Oberwambach - Früher gehörten sie zum Dorfbild dazu, wie die Kühe auf der Weide: Milchböcke. Bauern stellten auf ihnen ihre Milchkannen zur Abholung für den Milchwagen bereit.

Fragt man heute Kinder und junge Erwachsene danach, wissen sie nichts mit dem Begriff anzufangen. Kein Wunder. Die knarrenden Milchwagen mit Pferde- oder Treckergespann haben seit Anfang der 1970er Jahre ausgedient. Moderne Kessellastwagen saugten fortan automatisch direkt auf den Höfen die Milch ab.

In Oberwambach soll jetzt eine Ära wiederbelebt werden. Zwar gibt es dort seit dem vergangenen Jahr keine Milchkühe mehr, doch mittlerweile wieder einen Milchbock.

Denn die großen hölzernen Tische erfüllten viel mehr als nur den einen Zweck. Sie waren ein beliebter Treffpunkt für jung und alt. 
Was viele Jugendliche sich heute kaum vorstellen können: Früher brauchte man kein Smartphone, um mit Freunden kommunizieren zu können, man ging einfach raus und traf sich. Irgendwer war immer da. Daran kann sich auch Oswald Schüler noch gut erinnern. „Wie oft haben wir uns hier nach Schulschluss oder Feierabend getroffen“, sagte der Erbauer des "Oberwambacher Milchbocks"

„Jetzt kann sich auch die heutige Jugend ein Bild davon machen, wie es damals war. Ich hoffe, dass der Milchbock wieder so angenommen wird wie früher.“ Über die Aufwertung der Dorfmitte freute sich auch Bürgermeister Achim Ramseger „Das ist ein schöner Platz für die Dorfgemeinschaft.“

Der Milchbock ist wieder da!

Für ein Foto versammelten sich spontan Oberwambacher zum Richtfest.

Text und Bilder Torsten Löhr

 

<zur Archivseite>