Aktuelles - Weihnachtsfeier 2012 in Daryoush's Restaurant- 15.12.2012

Weihnachtsfeier am 15.12.2012
in Daryoush's Restaurant

Weihnachtsfeier 2011Die Weihnachtsfeier der Oberwambacher Vereine  findet mit neuem Konzept am 15.12.2012 in Daryoush´s Restaurant statt. Dabei wird die Gemeinsamkeit großgeschrieben.  Auch der Nikolaus soll kommen.

Der Frauenchor Oberwambach, die Jugendfreunde Oberwambach e.V. sowie der MGV Oberwambach Eintracht e. V. laden erneut die Dorfbevölkerung sowie ihre Mitglieder zu einer gemeinsamen Weihnachtsfeier ein.

Sie beginnt um 17:00 Uhr in Daryoush´s Restaurant. Hier können die Teilnehmer einerseits von dem reichhaltigen Speisen- und Getränkeangebot des Vereinslokals der beiden Chöre Gebrauch machen oder auch Kleinigkeiten wie z.B. Bockwurst bestellen.

In diesem Jahr wird die Gemeinsamkeit in den Vordergrund der Veranstaltung gestellt. Dies bedeutet, dass nicht die Vereine die Akteure sind, sondern alle Teilnehmer erhalten die Möglichkeit zum Gelingen der Veranstaltung und damit zu der Stärkung des „Wir-Gefühls“ beizutragen.

Dies kann einerseits durch kollektives Singen von Weihnachtsliedern oder andererseits durch Einzelauftritte wie zum Beispiel als Geschichtenerzähler, Musiker oder Theaterspieler geschehen. Dem Einfallsreichtum sind keine Grenzen gesetzt. Voraussetzung ist allerdings, dass der Vortrag einen Bezug zur Advents- oder Weihnachtszeit hat. Die Veranstalter würden sich freuen, wenn viele Dorfbewohner entsprechende Aktivitäten entfalten und sich bei der Feier einbringen.  

Der Nikolaus hat sein Erscheinen angekündigt. Er will den lieben Kindern die von ihm mitgebrachten Weihnachtstüten schenken. Für die Mengenplanung muss ihm mitgeteilt werden, wie viel Kinder voraussichtlich anwesend sind.

Daher wird in naher Zukunft in jeden Haushalt ein entsprechendes Anmeldeformular verteilt, das vollständig ausgefüllt, bis 02.12.2012 bei Herrn Hans-Gerd Hasselbach, Hauptstr. 9 in Oberwambach abzugeben ist. Gemeinsam mit der Anmeldung kann man dem Nikolaus Informationen über das jeweilige Kind zukommen lassen. Diese werden von ihm genutzt, um vor Ort - je nach Sachlage - unterstützend in die Erziehung einzugreifen.

Text und Bilder: Andreas Schwab

 

 

 

<zur Archivseite>