Aktuelles - Jubelfest bei Gretel und Karl-Heinz Pfeifer - 27.10.2013

Jubelfest bei Gretel und Karl-Heinz Pfeifer

Gretel und Karl-Heinz PfeiferFünfzig gemeinsam verbrachte Ehejahre, darauf blickten Gretel und Karl-Heinz Pfeifer am 14. September 2013 zurück. Das große Fest begann mit einem von Pfarrer Joachim Triebel-Kulpe gestalteten Gottesdienst in der Oberwambacher Kirche. Es war richtig schön betonen beide Jubilare. Im Anschluss feierten die Goldhochzeiter mit ihrer großen Verwandtschaft im Landgasthaus „Koch“ in Fluterschen ein tolles Fest. Zahlreiche Nachbarn, Bekannte und Freunde kamen um zu gratulieren.

Als Vertreter von Bürgermeister Heijo Höfer überbrachte Beigeordneter Heinz Düber die Glück- und Segenswünsche aus dem Rathaus und der Verbandsgemeinde. Ortsbürgermeister Achim Ramseger gratulierte im Namen der Dorfgemeinschaft Oberwambach. Beide brachten Geschenke mit und überreichten Gretel Pfeifer einen Blumenstrauß.

Die beiden Jubilare, Gretel ist 72 Jahre alt und Karl-Heinz 75, sind Oberwambacher „Ureinwohner“ Sie sind in Häusern geboren, die nicht weit auseinander stehen. Gretel im Haus „Hasselbach“, heute Hauptstraße 9 und Karl-Heinz im Haus „Dunnen“, Hauptstraße 36.

Das hört sich zwar sehr entfernt an, tatsächlich stehen beide Häuser aber nur gut 200 Meter voneinander entfernt.

Selbstverständlich sind Beide auch in Oberwambach zur Schule gegangen. Auf Frage sagt Gretel, verhauen hat er mich aber nie.

Darüber, wie man sich schließlich näher gekommen ist, gehen die Meinungen der beiden Jubilare ein wenig auseinander. Aber, es war bei einer Feier im Dorf, da sind sie sich sicher. In den frühen 50 er Jahren war die Dorfjugend viel in den Lokalen des Ortes unterwegs, bei „Geschneiders“ oder im „Wambacher Hof“. Es wurde getanzt und gefeiert und irgendwann hat es gefunkt.
Gretel erzählt, dann sind wir drei Jahre „zusammen gelaufen“, haben uns verlobt und ein Jahr später geheiratet.
Gretel hat während der langen Ehezeit immer den Haushalt versorgt und Karl-Heinz von 1955 an, bis zu seinem Ruhestand bei Jagenbergs in Almersbach auf dem „Hammer“ gearbeitet.

Unsere Glückwünsche gelten dem Jubelpaar und wir wünschen ihnen noch viele gemeinsame und
gesunde Jahre.

Text und Bilder:
Joachim Ramseger

 

<zur Archivseite>