Aktuelles - Presseartikel von Heinz-Günter Augst vom 28.11.2009 (Rhein-Zeitung am 31.12.2009)

Nicht nur ein schönes Dorf, sondern auch ein lebenswertes Dorf ist Oberwambach. Lebenswert nicht nur wegen der schönen Lage, auch  weil hier ein sehr aktives Dorfleben vorzufinden ist.  Neben kleinen Bauernhöfen, tollen Fachwerkhäusern, älteren und modernen Wohnhäusern, sowie einer schönen Kirche mit Friedhof ist auch kulturell einiges im Ort los. Dafür sorgen nicht nur der Frauen und der Männerchor.

Ein großer Kulturträger, so Ortsbürgermeister Achim Ramseger, im Gespräch mit unserer Zeitung sind die 1991  „Jugendfreunde  Oberwambach“ die wie die Chöre bis weit über den Ort hinaus bekannt sind. Auch im evangelischen Gemeindehaus ist jeden Tag etwas los. Egal ob Frauenhilfe oder Jugendtreff, Bewegung ist in dem Haus nahe der evangelischen Kirche fast immer. Besonders stolz sind die „Wannmicher" darauf dass es in der 450 Seelengemeinde noch ein Lebensmittelgeschäft gibt. Betrieben wird der Dorfladen mitten im Ort von der AWO.

Zu Essen und zu trinken gibt es in Oberwambach auch etwas. Dafür sorgen eine Gaststätte und eine Pizerria .  Weitere Arbeitsplätze gibt es bei einer Getränkegroßhandlung und in einem Steuerbüro.
Heinz-Günter Augst

OberwambachBUZ: Oberwambach hier eine Teilansicht mit der evangelischen Kirche ist ein lebenswertes Dorf nahe der Kreisstadt Altenkirchen.
Foto: Heinz-Günter Augst

 

 

 

 

 

 

<zur Archivseite>